5 Tipps für dein perfektes Foto

Ein technisch ausgereiftes Portraitfoto zu erstellen ist für uns als Fotografen nur eine Seite der glänzenden Medaille – mindestens genauso wichtig ist das Körpergefühl und der Ausdruck derer, die vor unseren Kameras stehen. Auf dieser Seite haben wir für Dich als Auftraggeber praktische Tipps zusammengestellt, mit denen Du Dein Portraitshooting bei uns in allen Zügen genießen kannst.

clemens-2

1. Erzähle Deine Geschichte!
Überlege Dir vorher genau, wie Du auf Deinen Fotos rüberkommen möchtest. Für wen sind die Fotos bestimmt? Welchen Zweck sollen sie erfüllen? Eine gute Geschichte im Hintergrund hilft uns, Dir exakt die Fotos anfertigen zu können, die Du Dir wünscht. Ein schönes Foto entstehen zu lassen ist unser Privileg. Zu einem besonderen Erlebnis wird ein Shooting für alle Beteiligten dann, wenn mehr stattfindet als Schönheit und technische Perfektion. Gefühle und Stimmungen auf einem Foto sind beeinflussbar und werden durch eine vordefinierte Geschichte geschickt eingesetzt. Zeige nicht irgendwen, zeige Dich und Dein Leben… Oder das Leben, welches Du Dir wünscht!

fotograf-viertel-03

2. Nimm Dir Zeit für Deine Fotos!
Deine Fotos sollen authentisch und charakterstark sein? Nichts leichter als das: Mit einem perfekten Zeitplan gelingt das Shooting im Handumdrehen. Plane Deinen Termin so, dass Du entspannt in den Tag starten kannst. Erlebe das Shooting als Wellness-Tag: Ein ausführliches und gemütliches Frühstück, eine Massage am Abend zuvor… Je entspannter Du bist, desto natürlicher und schöner sind die Aufnahmen. Plane immer mehr Zeit ein und suche Dir eine Zeitspanne aus, die Pausen erlaubt.

anna-steinhagen

3. Weniger ist mehr!
Oft gerät man in Versuchung möglichst viele unterschiedliche Locations, unterschiedliche Garderoben und unterschiedliche Frisuren auszuprobieren. Doch weniger ist manchmal mehr: An einer Location lassen sich oft mehr unterschiedliche Perspektiven fotografieren als man glaubt. Je häufiger Wechsel während des Fototermins stattfinden, umso schneller musst Du Dich als Auftraggeber in Deine Rollen einfinden, um den richtigen Ausdruck auf den Fotos zu erwischen. Warum sich also unnötig stressen? Ein Grundthema reicht um viele Facetten von Dir abzubilden – auch ohne hunderte Kleidungsstücke und viel Fahrerei.

es-ist-mir-ein-vergnuegen-01

4. Innen- oder Außenaufnahmen?
Eine gute Geschichte ist gefunden? Dann braucht es es nur noch eine passende Umgebung. Du möchtest möglichst natürlich rüberkommen? Dann lass uns an einen Dir vertrauten Ort gehen, um Deine Portraitserie Realität werden zu lassen. Du brauchst Businessportraits oder Bewerbungsbilder? Dann ist eine Studioaufnahme genau das Richtige für Dich. Wenn es etwas bunter und aufwändiger werden soll, kommt es ganz auf die Ausmaße der Produktion an. Wir beraten Dich gern!

babybauch-bremen

5. Accessoires wirken Wunder!
Wir haben eine Geschichte… Wir haben eine Location… Jetzt braucht es nur noch ein paar passende Accessoires: Lasst uns gemeinsam etwas finden, mit dem wir die tolle Geschichte und die ausgesuchte Kulisse weiter veredeln können: Euer Thema ist das fliegen? Wie wäre es mit Luftballons oder einem Schirm zum abheben? Wie wäre es mit dem Thema „Neuanfang“? Dann suchen wir nach einer Tür, die wir überall mit hinnehmen können. Das richtige Accessoire macht Euer Foto erst zum richtigen Blickfang und lässt einen cineastischen Look entstehen. Egal wie kurios die Idee auch sein mag: Wir wollen sie umsetzen!

Anfrage stellen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen