Ausstellung bis zum 19. August

Ausstellungseröffnung
am 2. August, 19:00 Uhr

Garten Eden.
Fotomalerei von Phil Porter in der Kunsthalle Cloppenburg.

Märchenhaft, surreal, opulent, extravagant, detailverliebt… es müssen neue Adjektive erfunden werden, um die Fotografien von Phil Porter zu beschreiben.

Die Bilder, die auf den ersten Blick wie gemalt wirken, sind sorgfältig inszeniert und zwingen zu dem Vergnügen, mehrmals hinzuschauen und immer Neues zu entdecken, allerdings keine pixelmogeleien, alles ist wahrhaftig erfunden.

Phil Porters Atelier in Bremen heißt „Basilika“ und ist in den vergangenen Monaten zu einer Touristenattraktion im 1/4 – Das Viertel in Bremen geworden. Der Fotograf selbst ist ein Gesamtkunstwerk, beschreibt sich als „Voyeur des Schönen, Liebhaber des Skurrilen, Märchenerzähler, Perlentaucher und Poet“ und ist immer für farben- und lebensfrohe Überraschungen gut. Die Fotografien überraschen, erfreuen, irritieren, polarisieren…

aktuelle Infos gibt es in der entsprechenden Facebook-Veranstaltung.

Anfrage stellen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen