Natürliche Schönheit

Als Fotograf sieht man die Welt gerne aus verschiedenen Perspektiven: Manchmal gilt es die Realität mehr original als originell einzufangen – andere Projekte sind wie Ausflüge in andere Welten.

So wie ein Schriftsteller sich entweder der „echten Welt“ verschreibt oder sich seinen Sehnsüchten und Fantasmen hingibt darf auch ich als Fotograf die ganze Palette des menschlichen und weltlichen Dasein ablichten.

Wie in einer Fabel gerne indirekt Kritik an gesellschaftlichen Konventionen geübt werden darf, so nutze auch ich als Fotograf mein Medium der Fotografie für das Aufzeigen gesellschaftlicher und politischer Ideale.

Die Skizze zum Foto „Natürliche Schönheit“ habe ich schon vor einigen Jahren in meinem Notizbuch vermerkt. Selbstredend braucht es seine Zeit, bis eine Idee ihre Umsetzung findet: Die richtigen Farben müssen gefunden werden, die Materialien stimmen und immerzu quält mich als Fotograf die bange Frage: Welches Model passt zu meiner Idee?

Ich überstürze ungern etwas und arbeite lieber nach der Devise: Guter Wein muss reifen! Also verschwinden die Fotoideen so lange im Blätterwald meiner Notizen, bis ich einen Menschen kennenlerne, der perfekt in das Bild passt. Ballettunterricht, selbstbewusste Ausstrahlung, Körperbeherrschung und eine makellose Schönheit: Diese edlen Charakterzüge findet man nicht alle Tage! Tatjana ist perfekt für die Spinnenkönigin – sie ist die Idealbesetzung! Immerhin sollte die wichtigste Losung der „Alten Schule“ auch diesmal wieder auf unseren Fahnen stehen:

Alles ist echte handwerkliche Fotografie: Kein Bluescreen, kein Composing… Ich benötigte also eine Frau, welche für ein Momentum kopfüber mit Käfern bedeckt von der Decke hängt und dabei so schauen kann, als wäre dies ihre natürlichste Art sich zu bewegen und zu leben.

Regentschaftlich sollte sie schauen, mit dem Betrachter kokettieren. Die Dame für dieses Bild sollte elitär gucken können und dabei nicht verschlossen sein. Es gibt nicht viele Damen, die diese durchaus überdurchschnittlich hohen Anforderung nicht nur gerecht werden können, sondern sie auch zu meistern wissen. Auf die Sportlichkeit bezogen war dieses Shooting das bisher aufwändigste und ich bin sehr froh, dass alle auf jedes Detail geachtet haben.

Anfrage stellen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen