Blutspende Schwule

ICH BIN MINDERWERTIG – WEIL ICH SCHWUL BIN.

ICH DARF DEIN LEBEN NICHT RETTEN:
MEIN BLUT IST LAUT GESETZ MINDERWERTIG.

Blutspenden ist für Schwule und bisexuelle Männer in Deutschland verboten.

Doch ich schwöre Dir bei meiner Seele: Mein Blut ist heiß, es ist voller Leidenschaft, voller Energie, voller Herzenswärme. Es schenkt mir mein Leben und könnte auch Dein Leben retten, es könnte durch Deine Adern fließen, wenn Du es benötigst. Es könnte das Leben Deines Kindes retten, Deiner Liebsten oder eines Dir völlig unbekannten Menschen. Einem Menschen, der es verdient hat, weiter zu leben, weil es möglich wäre. Doch es ist nicht möglich.

Die EU steht für Freiheit, Vielfalt und Gleichberechtigung. Doch es gibt Staaten, in denen die Menschenwürde nichts zählt: Deutschland ist so ein Fall. Andere Länder wie zum Beispiel Polen erlauben uneingeschränkt die Blutspende durch homo- und bisexuelle Männer.

Allein in Deutschland werden PRO TAG (!) 15.000 Blutspenden benötigt. Natürlich darf jeder gesunde heterosexuelle Mann sein Blut spenden. Ich bin kerngesund – warum darf ich es nicht? Es ist gesetzlich festgelegt, dass ich meinen Mitmenschen NICHT helfen darf, weil meine sexuelle Orientierung mich worin genau unterscheidet?

Meine sexuellen Aktivitäten unterscheiden sich nicht von denen meiner Mitmenschen ganz egal welcher sexuellen Orientierung sie momentan angehören. Ich nutze wie jeder halbwegs intelligente Mensch Kondome oder Migräne um mich vor HIV zu schützen.

Es ist nicht entscheidend, mit wem man Sex hat. Es ist wichtig, dass man verhütet!

Allerdings ist es entscheidend für die Entwicklung eines jungen schwulen Mannes, nicht von vornherein als ein Mensch zweiter Klasse gewertet zu werden. Es ist skandalös und für mich schwer in Worte zu fassen, wie sehr ich diese Doppelzüngigkeit der Gerichtshöfe verachte, wie sie mich verletzt, wie sie womöglich viele verletzt, die bereits verletzt sind – eben weil sie meine gewollte Spende nicht erhalten werden.

Diese Regelung diskriminiert in ihrer Formulierung und Ausführung nicht nur mich als Schwulen, sondern auch jeden Menschen, der bereit ist mein Blut anzunehmen.

Anfrage stellen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen