Was für ein Erlebnis: Stellt Euch vor, ihr lasst Euch von Wind und Wasser an der Küste entlang führen und hört plötzlich lebensfrohe Swing-Musik. Ein kleiner Junge steht in einem Türrahmen mit Decke und Teddybär und lauscht verschlafen den Klängen der grandiosen Kapelle. Gibt’s nicht? Doch! Heute waren wir in Cuxhaven und haben diesen kleinen Traum Wirklichkeit werden lassen. Besonderen Dank geht an die Big Band Cuxhaven. Es war mir eine Ehre und eine noch größere Freude, diesem surrealen Ereignis in eisiger Kälte beizuwohnen. Ebenso großer Dank geht an Linus, der sich im Schlaf-Outfit mit Decke im Watt aller Wahrscheinlichkeit nach sein warmes Bett sehr herbeigewünscht hat. Es hat sich gelohnt!

Anfrage stellen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen