Selbstportrait von Star-Praktikantin Nadja Burgdorf

Hallo, ich bin das Fräulein Burgdorf.

Ich bin ab heute Phils Praktikantin und das für ganze 2 Wochen. Muhahaha! :D Das wird ein Spaß. Mal sehen, ob er mich solange überhaupt aushält, denn ich bin eine ziemlich aufgeweckte und verrückte Person. Sonst noch was zu mir? Ich besuche momentan die 10. Klasse der KGS-Stuhr-Brinkum und bin dort auf dem Gymnasium. Das Fotografieren ist schon lange ein Hobby von mir und ich könnte mir gut vorstellen später auch in diesem Bereich tätig zu werden, deshalb ist es optimal das ich bei Phil in den Beruf reinschnuppern kann. Ich liebe es mit Menschen zusammen zuarbeiten und mache deswegen auch am liebsten Portrait-Fotos. Ich fotografiere aber auch gerne Landschaften. Ich finde Fotos drücken immer etwas ganz besonderes aus und jeder Künstler hat seine eigene „Handschrift“. Es ist einfach interessant mal zu sehen wie andere Menschen fotografieren und was für Techniken sie anwenden.

Was ich von dem Praktikum erwarte? Das erklärt sich glaube ich von selbst. Ich erwarte ein außergewöhnliches und witziges Praktikum. Ich hoffe ich kann einiges über Bildbearbeitung, Lichtsetzung und den Allgemeinen Umgang mit Kameras lernen, so das ich mit einer Menge neuer Erfahrungen nach Hause fahre.

Es wirkt auf jeden Fall vielversprechend.

Kommentar von Phil: Abwarten. Muhahahahahahaha!!!!

Aufgabe Montag, 04.02.2013: Erstelle mit Hilfe des Studioequipments ein charakterstarkes Schwarzweißportrait von Dir.

Nadja schreibt:
Nun ja, eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, vor allem wenn man kein Stativ hat. MHMHMH! – nicht wahr Phil? :D ich konnte mir aber mit Büchern und einer Leiter schließlich weiterhelfen. Nach einigen Schwierigkeiten mit dem Licht habe ich es Schluss und Endlich aber doch einigermaßen hinbekommen, oder was sagt ihr? ;)

Phil schreibt:
Also ICH habe ein Stativ. Ich weiß zwar nicht warum DU keines hast. Aber ICH hab eins. Pa. Und liebe Grüße an Frau Dreyer!

Anfrage stellen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen