Nach langer Vorbereitungszeit ist das Werk vollbracht: Mein erster Kurzfilm bei Vimeo feiert überpünktlich zur Berlinale Premiere! Und ihr, meine geschätzten Dichter und Denker, könnt nun an diesem cineastischen Meisterwerk teilhaben… Spaß beiseite. Vor einigen Wochen kam mir die Idee, mich mal wieder mit dem Videoformat zu beschäftigen. Anders als bisher, wollte ich nicht die Schublade der Gaukler und Clowns bedienen. Dieser Film sollte wieder zurück auf den Boden holen. Nicht komödiantisch, sondern kritisch sollte es im Film zugehen. Wobei Komik durchaus kritisch ist, wenn auch versteckt.

Herausgekommen ist ein sehr ruhiger und intimer Schwarz-Weiß-Film über die „Heimat“, wie man den Begriff auch immer definieren mag. Viel möchte ich gar nicht zu den Bildern erläutern. Jeder darf sich, getreu dem Motto dieser Seite, seine eigenen Gedanken machen. Nur eines sei vorweggenommen: Es gibt nur einen Ort, wo man so sein kann, wie man ist. Viel Spaß!

Anfrage stellen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen