Mein Herz

Mein Herz ist nicht kalt. Es ist nicht einmal verkühlt. Mein Herz brennt, ist flüssige Lava, ist Feuer, ist Flamme, ist heißes Öl, ein Feuerwerk, ein glitzerndes Licht dort, wo sonst nur Dunkelheit herrscht. Mein Herz brodelt und pumpt heißes Wachs durch meinen Körper.

Mein Herz – Bedrohlich gibt es tickend Warnungen ab, ein Stichen mal, gar ein ziehen, ein zehren. Ein verzehren nach Dir. Der Zünder ist scharf und Funken sprühen durch den Körper. Die Liebe ist eine Lunte zum Leben.

Mein Herz gibt mir Stärke und lässt mich Schwach werden, kann alles auf einmal sein: Ein Helfer, ein Hindernis, ein Halunke und ein Helios. Es ist Haudegen, Haubitze und Harlekin, Täter und Opfer in einem.

Ein Kind, welches arglos das erste Mal die Erfahrung mit Kummer und Schmerz macht, wird diesen Augenblick ein Leben lang im Herzen tragen. Doch ist das Herz selbst einmal verletzt…

Mein Schmerz – Er sitzt tief. Er brennt wie Feuer, wie eine Flamme, wie heißes Öl. Mein Schmerz gibt mir Schwäche und lässt mich stark sein. Er ist kein Helfer, kein Hindernis, kein Halunke und kein Helios. Er tut weh. Er reißt, er tobt.

Mein Herz rast, weil es nun für ein zweites Leben schlägt und meines nicht vernachlässigen möchte. Wie in kleines Kind macht es auf sich aufmerksam, weil es Angst hat, nicht gehört zu werden, verletzt zu werden, zu verlieren und zu fallen.

Mein Herz brennt für Dich, es verbrennt sich für Dich, es hinterlässt nichts als Asche in meinen Gefühlen, weil der Motor meiner Leidenschaft rumort, gar heiß läuft und was soll ich sagen: Mir gefällt der Schmerz. Mir gefällt mein Herz. Es ist das ehrlichste in mir und lässt sich von mir nicht lenken. Es ist ein undressierter Löwe, ein animalisches Überbleibsel, ein Fremdkörper in einer Welt, in der alles bestimmt oder geplant, getaktet oder vermittelt werden muss.

Mein Herz zeigt mit jedem Schlag in meinem Körper, dass es nur für Dich existiert. Es gibt nichts, gar nichts, wofür ich sonst diese Schläge kassieren würde wie der gefesselte Gegner eines Profiboxers in der Manege der Gefühle wenn nicht: Für die Liebe, für die eine ganz große, unerreichbare Liebe, für Dich.

Anfrage stellen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen