Kunsthalle Bremen

30. April: Enthüllung in der Kunsthalle Bremen
Mon Dieu! Was für ein hinreißender Auftakt! Zur Lesung und Vernissage „Sprechende Bilder“ in der Kunsthalle Bremen im Café Sylvette enthüllten wir feierlich unser neues Werk „Der Teppichfärber“ Mit dabei: 40 Gäste, Model Ibrahim Benedikt, die Damen und Herren der PHILPORTER Akademie sowie das gesamte kokettierende Kabinett der Basilika. Danke an alle Beteiligten – ein glorreiches Fest! Das Bild ist ab jetzt exklusiv in unserer Dauerausstellung zu sehen und als limitierter Fine-Art-Print käuflich zu erwerben.

15. April: Fotos aus den Katakomben
Zu jeder PHILPORTER Akademie gehört nicht nur eine Führung durch die Basilika, sondern auch eine ausführliche Besprechung mit dem Model. Zusammen an der großen Tafel im Untergrund gehen wir alle Eventualitäten durch, besprechen das Vorgehen ebenso wie die Fragen unserer Gäste. Madame Zoé hat diese Besprechung in einigen Fotografien zusammengefasst.

13. April: PHILPORTER Akademie Shooting „Der Teppichfärber“
Endlich war es soweit: Nach langer und intensiver Vorbereitung konnten wir unser Geschichtsbuch abermals öffnen. Bei der heutigen Akademie empfingen wir unser Model Ibrahim zusammen mit Claudia, Iris, Diana und Hartmut zum großen Farbrausch in die Basilika. Weitere Backstage-Fotos samt Bericht in Kürze.

13. April: Shooting-Vorbereitung
Heute ist es endlich soweit: Um 14 Uhr startet die PHILPORTER Akademie. Vier Teilnehmer sind dabei, wenn wir die Sonne des Orients im Bremer Viertel aufsteigen lassen werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Der Hintergrund wird geknüpft, der Aufbau geprobt und das Bühnenbild verschraubt.

12. April 2019: Die Teppich-Fabrik
Die Hollerstraße im Bremer Viertel ist seit jeher für ihre Teppich-Kunst bekannt. Kein Wunder: Die altehrwürdige Teppich-Dynastie Drücker & Söhne war schon im Jahre 1869 bekannt für ihr penibles und sensibles Fadenspiel. Gemeinsam mit Madame Zoé entwickelt sich dann im Jahre 2019 ein temporeiches Gespann, um das Handwerk mit moderner künstlerischer Finesse weiter zu veredeln.

11. April 2019: Ab ins Detail!
Heute zeigen wir Euch die detaillierte Skizze von Ibrahims Garderobe in groß: Ein Umhang, ein Turban und ein großer Schnurrbart. Als Teppichfärber wird sich Ibrahim die Arme über einem Waschzuber waschen.

10. April 2019: Farbe ins Spiel!
Es kann losgehen: Mit eimerweise Farbe und vielen Spraydosen verwandeln wir jeden Teppich in ein Unikat. Dafür werden die Baumwoll-Teppiche von Ikea erst in Wasser aufgeweicht, dann geknüllt, um weitere Falten zu provozieren und anschließend mit Farbe großflächig grundiert. Im Anschluss sprayen wir mit einer weiteren Farbe unterschiedliche Muster auf die getrocknete Oberfläche. In den kommenden Tagen werden auf dieser Art und Weise 42 Teppiche hergestellt, die am Ende zusammengeknüpft einen Hintergrund ergeben werden.

07. April 2019: Flohmarkt-Funde
Der Flohmarkt ist ein Museum, indem Du alles berühren, ja sogar mitnehmen darfst. Der heutige Besuch hat sich wahrlich gelohnt! Eigentlich habe ich nur nach einer Wanne gesucht, die wir nutzen können. Gefunden habe ich zahlreiche Schätze und Kostüme, die das kommende Projekt zu einer wahren Ausstattungsschlacht werden lassen – z.b. dieses antike Spinnrad. Perfekt erhalten und wunderbar anzusehen. Eine ältere Dame kam direkt ins schwärmen, wie sie mit 12 Jahren bei ihrer Oma einst half, Garn zu spinnen. Ewig schön!

06. April 2019: Teppiche bei IKEA bestellt
Heute haben wir online die Teppiche für den Hintergrund bei Ikea bestellt

05. April 2019: Ausstellung in der Kunsthalle Bremen
Im Café Sylvette wird der Kunsthalle Bremen werden wir das Bild erstmals öffentlich präsentieren. Heute haben wir die finale Bestätigung bekommen, dass wir am 30. April 2019 nicht nur unsere Bilder ausstellen dürfen – sondern auch aus den großen Büchern vorlesen, die von ihnen erzählen.

30.04.2019 um 18.30h / Café Sylvette in der Kunsthalle Bremen

Was heute bereitwillig zur Lüge degradiert wird, war damals noch feinstes Seemannsgarn. Maestro Phil Porter hat sich die kostbare Spindel der Sinnestäuschung ergaunert und spinnt nahtlos die Geschichten einer Reise der Illusionen, Fabeln und Phantasmagorien weiter. Das Café Sylvette wird zum reisenden Raum in die Welt des Fantastischen.

Erleben Sie die doppelbödigen Fotografien des Fotografen Phil Porter samt szenischer Lesungen der wirklich wahren Geschichten hinter den Bildern. Unerhört ungehörtes von aufstampfenden Versen bis zum sinnlichen Flüstern feiner Klischees. Doch nichts ist so, wie es scheint.

04. April 2019: Eine Idee entsteht!
Das spannende am skizzieren einer fotografischen Idee, ist die Form: Plötzlich werden aus Gedanken Linien, aus Linien dann Formen und aus Formen schließlich eine Reise, die durch Farben erst erlebbar wird.

03. April 2019: Wir haben ihn!
Heute haben wir die Zusage von unserem Model Ibrahim Benedikt bekommen. Wir freuen uns sehr! Vielen herzlichen Dank!

Anfrage stellen Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen