FOTOSERIE

IN DEN STRASSEN
VON PORTUGAL

GESCHRIEBEN VON PHIL PORTER
Bremen, den 06.07.2020

Wo führt die Reise hin, die man antritt, sobald man sich zum Fotografieren verabredet? Natürlich sind wir körperlich immerzu an Ort und Stelle – doch um den richtigen Ausdruck zu finden, lohnt sich der Blick in eine Ferne: In die Vergangenheit, in die Zukunft und auch die, welche uns in der Gegenwart die Sehnsucht schenkt. Gedanklich sind wir ohnehin immer mit unserem Leben außerhalb des Momentums unterwegs, in dem wir uns befinden.

Der Fototermin mit Paul begann im Gespräch über das, wofür das Leben lohnt, über Portugal, über das nächtliche Flanieren auf leeren Straßen gen Atlantik, über Leidenschaften und Szenerien, die erwecken.

Für die Fotos reisten wir gedanklich in die Ferne und waren somit, obwohl wir in der Bremer Altstadt standen, gleichwegs in den Straßen von Portugal unterwegs.

Es war ein schöner Ein- und Ausblick.

Vielen Dank für die famosen Eindrücke, Paul!