PRESSE

Porträt im Weser-Kurier

GESCHRIEBEN VON PHIL PORTER
Bremen, den 16.08.2020

Jean-Pierre Fellmer ist Journalist und arbeitet für den Weser-Kurier. In der Sonntagsausgabe vom 16. August erschien in der Beilage Weser-Strand sein Porträt über meine Leidenschaften.

Hier geht es zum gesamten Artikel auf weser-kurier.de

Ausschnitt:

»Als schillernden Salonlöwe beschrieben ihn die Medien oft. Wer die Texte auf seiner Internetseite liest, lernt eine stille, melancholische Seite von ihm kennen. Ein Hedonist mit Tiefgang. Er engagiert sich etwa für den afghanischen Frauenverein, der Schulen und Brunnen im südasiatischen Staat baut. Aufmerksam geworden ist er über den verstorbenen Autor Roger Willemsen, der sich für den Verein eingesetzt hat. Sein Wunsch ist es, später etwa nach Kabul zu fahren und über das Leben jenseits des Krieges und der Bomben zu berichten, in Bild und Wort.«

Jean-Pierre Fellmer

Herzlichen Dank für die Einladung und die aufmerksame Unterhaltung. Es war mir ein Fest!