HAUSMITTEILUNG

NEUE AUSSTELLUNG
IN BREMEN

GESCHRIEBEN VON PHIL PORTER
Bremen, den 15.05.2020

Nach über einem halben Jahr Bauzeit eröffnet am 23.05.2020 die neue Erlebnisausstellung »Salon Obscura« ihre Türen. Ab 12:00h können sich Freunde der gepflegten Ästhetik selbst ein Bild vom »kleinsten Freizeitpark des Nordens« machen, wie Phil Porter in der offiziellen Pressemitteilung augenzwinkernd ankündigt.

Der »Salon Obscura« ist ein deutschlandweit einzigartiges Konzept und überrascht seine Besucher mit einer Mischung aus Theater, Jahrmarkt-Ästhetik und Kunstausstellung.

Der Eintritt ist frei – das Projekt finanziert sich durch den Verkauf handgemachter Fine-Art-Fotografie.

DAS HOTEL, DAS
KEINES IST

Der »Salon Obscura« wirkt wie ein Hotel: Neben einem regnerischen Vorplatz gibt es eine Rezeption, zahlreiche fingierte Hotelzimmer und auch ein Zimmerschlüssel ist für die Gäste parat. Doch macht man sich auf die Suche nach dem ominösen Zimmer 126, gerät der Gast in ein dunkles Labyrinth, dessen Ausgang erst gefunden werden muss.

Ein Spiegelkabinett, ein Bällebad, ein Hindernisparcour und ein abstürzender Fahrstuhl zählen ebenso zum Erlebnis wie viele Licht- Ton- und Dufteffekte. Ein Erlebnis für die Sinne!

Der »Salon Obscura« ist Dienstag bis Samstag von 12:00h bis 20:00h geöffnet.

Der Eintritt ist frei